Werden alte Normen noch gebraucht?

Offenes Forum für angemeldete Benutzer

Werden alte Normen noch gebraucht?

Beitragvon bert.ziems » Mi 4. Nov 2015, 15:26

In diesem Thread wollen wir erfahren, ob bei unseren Kunden ein Bedarf an der Pflege alter Normen (z.B. DIN 1045/88, DIN 4227,…) besteht.
Ein Bedarf aus unserer Sicht kann z.B. durch Projekte an Bestandsbauten entstehen.

Einerseits ist der Code für die Nachweise zwar noch vorhanden, seine Pflege für sich weiterentwickelnde Oberflächen, Betriebssysteme und
Programmierumgebungen bedeutet aber einen nicht zu vernachlässigenden Aufwand.

Bitte schildern Sie uns Fälle aus Ihrer aktuellen Berufspraxis, bei welchem Programm und für welche Norm das ein für Sie interessantes Thema wäre!
Bert Ziems
FRILO Software GmbH
bert.ziems
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 12. Jul 2012, 08:54

Re: Werden alte Normen noch gebraucht?

Beitragvon Frank.Hellmuth » Do 19. Nov 2015, 17:05

Ja, ein unbedingtes ja.
Gerade im Bereich 'Bauen im Bestand' ( der in Zukunft mehr und mehr an Bedeutung gewinnen wird ) kommt es sehr häufig vor, daß die statischen Bestandsunterlagen nur noch unvollständig oder gar nicht mehr vorliegen.
Es ist dann recht hilfreich zunächst über Nachrechnung des Istzustandes nach 'alter Norm' z.B. die 'erforderliche Bewehrung' eines Bauteils zu ermitteln um diese dann als 'vorhandene Bewehrung' anzunehmen.
Änderungen in Geometrie und/oder Belastung eines Bauteils können dann auf Grundlage dieser Ergebnisse bewertet und erforderliche Verstärkungen festgelegt werden.
Hierbei besteht dann noch die Möglichkeit ( in Abstimmung mit dem Prüfingenieur ) dieses nach 'alter Norm' oder aktueller Normengeneration vorzunehmen.
Frank.Hellmuth
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 19. Nov 2015, 15:41

Re: Werden alte Normen noch gebraucht?

Beitragvon KasiK » Di 24. Nov 2015, 08:05

Dem kann ich mich nur anschließen. Bauen im Bestand wird zunehmend wichtiger und leider fehlt es teilweise an vollständigen Unterlagen.
KasiK
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:24

Re: Werden alte Normen noch gebraucht?

Beitragvon BSt » Do 18. Feb 2016, 09:36

Ich schließe mich ebenfalls meinen Vorrednern an.
Es besteht zunehmend Bedarf daran, Berechnungen im Bestand nach "alten" Normen vorzunehmen. Und der Bedarf wird künftig eher zu- als abnehmen.
Die einfache Möglichkeit, zwischen verschiedenen Normen umzuschalten, wie es bei einigen FriLo-Programmen der Fall ist, habe ich sehr zu schätzen gelernt und ich finde, dass dies durchaus ein Wettbewerbsvorteil gegenüber Mitbewerbern darstellen könnte.
BSt
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 12:36

Re: Werden alte Normen noch gebraucht?

Beitragvon bert.ziems » Fr 24. Jun 2016, 13:55

Fachkommission Bautechnik der Bauministerkonferenz (ARGEBAU)
"Hinweise und Beispiele zum Vorgehen beim Nachweis der Standsicherheit beim
Bauen im Bestand (Stand 07.04.08)"

http://www.is-argebau.de/Dokumente/42310633.pdf

In diesem Dokument findet sich in Kapitel 4 eine Aussage, unter welchen Randbedingungen
alte Normen angewendet werden dürfen:
...
4. Regeln zur Bemessung und Ausführung
Die Anwendung aktueller Technischer Baubestimmungen für die Bemessung und
Ausführung beschränkt sich auf die unmittelbar von der Änderung berührten Teile von
baulichen Anlagen. Die Aufnahme der weiter zu leitenden Lasten aus eigenständigen
neuen Teilen von baulichen Anlagen (z.B. Anbau, Aufstockung, Antenne) darf
zunächst mit den ursprünglichen bautechnischen Vorschriften nachgewiesen werden.
Ist die Lastaufnahme nur mit zusätzlichen Verstärkungen möglich, so sind diese mit
den aktuellen Technischen Baubestimmungen nachzuweisen.
....
Bert Ziems
FRILO Software GmbH
bert.ziems
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 12. Jul 2012, 08:54


Zurück zu Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron